25.09.2018

Ein Feuerwerk an Innovationen

Dätwyler Cabling Solutions an der Com-Ex 2018 in Bern

An der Fachmesse Com-Ex in Bern zündet Dätwyler Cabling Solutions vom 25. bis 27. September ein Feuerwerk an Innovationen.

Die Messebesucher können die neuen Lösungen und Produkte für IT-Infrastrukturen in Zweckgebäuden und Rechenzentren sowie für FTTx-Netze am grossen Messestand des Unternehmens (2.247) persönlich in Augenschein nehmen.

UKV-Neuheiten

Mit dem kompakten RJ45-Keystone-Modul »KS-TC Plus Cat.6A« – die ungeschirmte Variante heisst »KU-TC Plus« – und mit zwei neuen Patchpaneln adressiert Dätwyler die zunehmenden Platzprobleme in Verteilern, Serverräumen und Rechenzentren. Die Installationszeit wird durch die praktische Verriegelungsklemme mit 360-Grad-Schirmabgriff signifikant verringert – was am Messestand live zu sehen ist. Auch das mühsame Fixieren mit Kabelbinder gehört mit dem »KS-TC Plus« der Vergangenheit an. In Kombination mit den Patchpaneln »KS 48x« (gerade) und »KS 48x-a« (gewinkelt) lassen sich damit 48 Ports auf einer Höheneinheit (1HE) realisieren.

Im Bereich Glasfasertechnik glänzt Dätwyler mit den 19-Zoll-Patchpaneln »OV-CH«. Die spleissfertig bestückten Boxen bestehen aus einem Aluminium-Stahlblech-Mix, sind also sehr leicht, und bieten eine ausziehbare, abwinkelbare Schublade mit Auszugsstopp. Zu den weiteren Vorteilen zählen eine Bündeladerüberlängenablage unter der Schublade, eine Kabelbefestigungsplatte im hinteren Bereich, einfach hochklappbare Spleisskassetten mit Scharnieren sowie ein zusätzlicher Beschriftungsstreifen.

In einer weiteren Live-Demo zeigt Dätwyler, wie man Leuchten über die Datenverkabelung mit Strom versorgen und schalten kann. Ein eigener Bereich des Messestands ist zudem einer Komplettlösung für Hotels, Alten- und Pflegeheime – also den Hospitality-Sektor – gewidmet. Hier können sich Betreiber über intelligente, konsolidierte IT-Infrastrukturen für alle ihre Anwendungen inklusive Infotainment-Angebote informieren. 

Datacenter-Neuheit

In einem kleinen Kaltgang vor Ort zeigt der Altdorfer Lösungsanbieter erstmals eine Weltneuheit aus dem Bereich High-Density-Verkabelung: die »HD-DC Solution«, die bis zu 96 LCD- oder MTP-Ports auf einer Höheneinheit bietet. Mit diesem Plug-and-play- Verkabelungssystem, das als flexibles Baukastensystem konstruiert wurde, lassen sich auch die hohen Portdichten rund um grosse Switches und SAN-Directors spielend bewältigen. Ein integriertes Kabelmanagement, ein leichtes und sicheres Kabel-Handling an der Front- und Rückseite, grosszügige Beschriftungsfelder und beste Übersichtlichkeit sind weitere Highlights der neuen Plattform, die Dätwylers bestehendes High-Density-Portfolio zukünftig ergänzen wird. Die »HD-DC Solution« soll zusammen mit auf das System abgestimmten, schlanken Patchkabeln (M-Patch und Duplex) und Installationskabeln (M-Breakout) im ersten Quartal 2019 am Markt verfügbar sein.

FTTx-Neuheit

Für den einfachen und kosteneffizienten FTTH-Rollout in ländliches Gebieten hat Dätwyler seine FTTx-Komplettlösungen um eine im wahrsten Sinne des Worten »überirdische« Lösung ergänzt, die kostspielige Erdarbeiten überflüssig macht. Bei dieser Lösung werden die Dätwyler Kabel in metallfreien, UV- und frostresistenten Mikrorohren auf die vorhandene oberirdische Infrastruktur – auf Telekommunikations- oder Strommasten – installiert. Ausser Kosteneinsparungen und einem schnellen Rollout bietet dieses System den Vorteil, dass es dieselbe Netzarchitektur und dieselben Netzwerkelemente verwenden (BEP, OTO, Kabel) und von denselben Firmen installiert werden kann, die das herkömmliche oberirdische Strom- oder Telekommunikationsnetz installieren.