24.06.2020

Dätwyler Studie: Hohe Investitionen in die IT-Infrastruktur

Rechenzentren und Cloud-Konzepte werden modernisiert

Dätwyler hat den Stand und die Entwicklung der Digitalisierung in der DACH-Region und in Festlandchina in der Studie „Wie digital ist der Mittelstand?“ untersucht.

Das Investitionsniveau ist in beiden Märkten hoch: 81 Prozent der Befragten in der DACH-Region und 99 Prozent in China wollen in den kommenden 12 Monaten in ihre IT-Infrastruktur investieren.

Während die chinesischen Befragten dabei Schwerpunkte auf das Datacenter (64 Prozent) und IaaS legen (56 Prozent), wollen die Unternehmen in der DACH-Region vor allem in Cloud-Lösungen (54 Prozent) und erst danach in Rechenzentren investieren (53 Prozent).

Hier geht es zur Studie >