ESA-ESRIN und Dätwyler feiern „Silberhochzeit“

Italien

Die passive Verkabelungsinfrastruktur des Europäischen Weltraumforschungsinstituts ESRIN in Frascati basiert seit 25 Jahren auf Systemlösungen des Schweizer Herstellers. „Wir können guten Gewissens sagen, dass Investitionen in Dätwyler Lösungen sich zweifellos immer als zukunftssicher erwiesen haben“, erklärt Roberto Franciosi, Leiter Facility Management bei ESA-ESRIN.

Lesen Sie den Projektbericht (unten) oder sehen Sie sich hier> das Videointerview an.