Systembeschreibung

Mit der weltweit immer rasanter steigenden IT-Nutzung wachsen auch die Anforderungen an die Datacenter-Infrastrukturen. Bereits heute bilden in Rechenzentren (RZ) hochwertige Systemlösungen in Kupfer-, vor allem aber in Glasfasertechnik das Rückgrat der Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung.Die immer höheren Übertragungsraten verlangen nicht nur qualitativ hochwertige Glasfasern, sondern stellen auch wachsende Anforderungen an die Anschlusskomponenten. Diese beiden Parameter sind entscheidend für die Leistungsfähigkeit des Übertragungskanals.

Eine zentrale Forderung an die Verkabelungslösung im heutigen RZ-Umfeld ist ihre Flexibilität. Neue Systeme müssen innerhalb kürzester Zeit geplant, konfektioniert und installiert sein. Durch neue Technologien wie zum Beispiel Blade-Systeme oder auch die Virtualisierung steigen zugleich die Ansprüche an die Performance der Leitungswege stetig.

Die neu entwickelte High-Density Data Centre Solution (HD-DCS) von Dätwyler übertrifft alle Anforderungen, die an aktuelle Verkabelungslösungen gestellt werden. Dabei stechen ihre hohe Qualität und die exzellenten optischen und geometrischen Werte der Steckerkonfektion besonders hervor.

Die hochwertigen, aufeinander abgestimmten Kabel und Komponenten der Dätwyler HD-DC Solution lassen sich beliebig kombinieren und ermöglichen es, ein offenes, vom Gerätepark des Anwenders entkoppeltes Infrastruktur-Design zu realisieren. Zudem erlaubt das System eine einfache Migration auf zukünftige Anwendungen.