20.09.2012

Entscheidend für die operative Effizienz

Rathbones nutzt am neuen Hauptsitz in London ein Kommunikationsnetzwerk von Datwyler

Im Februar 2012 bezog Rathbones im Londoner Stadtteil Mayfair neue Räumlichkeiten. Der größere Hauptsitz bietet Platz für die 300 Londoner Angestellten und eine bessere Infrastruktur für die wachsende Kundenbasis. Der zusätzliche Platz half Rathbones zudem dabei, den Anforderungen an laufende Investitionen in Technologie und Ausstattung zu entsprechen – beides entscheidende Faktoren für die operative Effizienz. Ein Teil der verbesserten technischen Infrastruktur ist das neue Kommunikationsnetzwerk von Dätwyler.

Die Firma Rathbone Brothers Plc. ist einer der führenden unabhängigen Anbieter hochwertiger personalisierter Investment- und Vermögensverwaltungs-Dienstleistungen für private Investoren, wohltätige Organisationen und Treuhänder des Vereinigten Königreichs. Dies umfasst treuhänderisches Investement-Management, die Steuer- und Finanzplanung und die Fondsverwaltung. Rathbones beschäftigt an elf Standorten in Großbritannien und Jersey mehr als 700 Mitarbeitende und hat seinen Hauptsitz in London.

Im Februar 2012 bezog Rathbones in der Curzon Street 1 im Londoner Stadtteil Mayfair neue Räumlichkeiten. Die neuen Büros verfügen mit rund 4100 Quadratmetern, die sich auf zwei Stockwerke verteilen, über zehn Prozent mehr Nutzfläche als der frühere Hauptsitz. Sie bieten Platz für Rathbones 300 Londoner Angestellte und eine verbesserte Infrastruktur für die wachsende Kundenbasis. Zugleich spiegeln sie das Bekenntnis des Unternehmens wieder, seinen Kunden den bestmöglichen Service zu offerieren. Der zusätzliche Platz half Rathbones außerdem dabei, den Anforderungen an fortlaufende Investitionen in Technologie und Ausstattung zu entsprechen - beides entscheidende Faktoren für die operative Effizienz. Ein Teil der verbesserten technischen Infrastruktur ist das neue Kommunikationsnetzwerk.

Im Herbst 2011 erhielt Dätwyler den Auftrag, eine Verkabelungslösung mit Kupferprodukten der Kategorie 6 sowie mit OM3/OS2-Glasfasertechnik zu liefern. Die von Dätwyler gelieferte Lösung umfasst Datenkabel und RJ45-Module für die horizontale Verkabelung. Die Backbone-Verkabelung wurde mit hochwertigen FO Indoor-Glasfaserkabeln realisiert, die auf LCD-Patchpanels abgeschlossen sind.

Der Planer des neuen Netzwerks, Planned Telecom Services (PTS), führte eine offene Ausschreibung durch, entschied sich nach einer längeren, weil sorgfältigen Auswahl für Datwyler und arbeitete während der gesamten Ausführung eng mit dem Team von Dätwyler UK zusammen. Die Installation selbst erfolgte durch die Firma Able Data, einem lokalen Dätwyler Partner. Das Projekt erstreckte sich über mehrere Monate und umfasste die Installation und Inbetriebnahme von über 1000 Kategorie-6-Links mit 2000 RJ45-Anschlüssen an den Arbeitsplätzen. Die Glasfaserverkabelung besteht aus OM3-Multimode- und OS2-Singlemode-Kabeln, LCD-Panels und anderen Glasfaserkomponenten. "Ich war sehr zufrieden mit dem von Dätwyler angebotenen, fortlaufenden Support und mit der Hilfe bei der Bewältigung verschiedener Herausforderungen vor Ort", so Alex Hudson, Projektleiter bei Able Data.