14.11.2016

Dätwyler punktet auf Com-Ex in Bern

Viele Fachbesucher und eine gute Organisation: Der Hauptsponsor zieht eine durchweg positive Bilanz.

Im September fand in Bern erstmalig die Fachmesse für Kommunikations-Infrastruktur «Com-Ex» statt. Unter dem Motto «Mit uns gewinnen Sie immer» zeigte Dätwyler den Besuchern am Messestand seine innovativen Produkte und Systemlösungen für elektrische und ICT-Infrastrukturen in Zweckgebäuden und Rechenzentren sowie für FTTx-Netze. Die breite Produktepalette verdient den Namen «Swiss Made» zu Recht, denn bereits seit über 100 Jahren produziert Dätwyler in Altdorf, im Herzen der Schweiz.

Die Produktneuheiten fanden ein überaus positives Echo. Zum Thema High-Speed-Heimverkabelung stellte Dätwyler mit dem «CU 7000 4P Home» ein neu entwickeltes geschirmtes Kategorie-7-Datenkabel für 10-Gigabit-Übertragungen vor, das nur 5,8 Millimeter «dick» ist und in einer praktischen Pull-Quick-Box angeboten wird.

«10,4 Millimeter sind genug!» Unter diesem Slogan zeigte Dätwyler das neue 288-faserige Einblaskabel aus der «FO Outdoor wbKT S-Micro»-Linie. Das neue IT-Rack-Sortiment wurde als anschauliche Einhausungslösung präsentiert. In den Netzwerk- und Serverracks am Stand wurden aktuelle Anwendungen mit der «Dätwyler Datacenter Solution» im Massstab 1:1 gezeigt, darunter auch die neuen Speed-Konverter-Module. Mit diesen Modulen lassen sich Highspeed-Links kostengünstig aggregieren.

Die erste Com-Ex war für Dätwyler in jeder Hinsicht ein voller Erfolg. «Die Kontakte an unserem Stand waren qualitativ und quantitativ viel besser als erwartet», fasst Christian Scharpf, Verkaufsleiter Schweiz, zusammen. Insofern freut sich das ganze Messeteam von Dätwyler bereits auf die nächste Com-Ex im September 2018.