25.01.2015

Dätwyler investiert in China in die Zukunft

Eröffnung eines neuen, grossen Produktionsstandorts in Taicang

Die Gründung der Datwyler (Suzhou) Cabling Solutions Co., Ltd. war für Dätwyler ein wichtiger Schritt bei der strategischen Neuaufstellung auf dem chinesischen Markt. Anfang 2014, mit der Eingliederung der bereits 1998 in China gegründeten Datwyler Cables+Systems (Shanghai) Co., Ltd., wurden beide Unternehmen unter dem Dach der Datwyler (Suzhou) Cabling Solutions vereinigt. Die letzten Schritte des Zusammenschlusses sollen im Verlauf dieses Jahres am Standort Taicang erfolgen.

In der Stadt Taicang, in der Provinz Jiangsu, hat Dätwyler Cabling Solutions einen grossen Produktionsstandort auf 42000 Quadratmetern errichtet. Aktuell sind bereits elf Produktionslinien für Datenkabel inklusive Isolation, Verseilung, Ummantelung usw. in Betrieb, die bei voller Auslastung eine Kapazität von täglich 400 Boxen a 305 Meter Kabel haben. Dazu kommen elf Linien für die Produktion von Liftkabeln, wiederum inklusive verschiedener Bearbeitungsprozesse, mit einer monatlichen Kapazität von 500 Kilometern. In naher Zukunft werden auch Maschinen zur Glasfaserkabelfertigung, Spritzgussanlagen und vieles mehr hinzukommen. Mit dem neuen Werk und den ständig an den Bedarf angepassten Produktionsplänen ist Dätwyler bestens aufgestellt, um die stetig wachsenden Anforderungen des chinesischen Markts jetzt und auch in Zukunft erfüllen zu können.

Feierliche Eröffnung mit vielen Gästen
Am 19. September 2014 fand eine grosse Eröffnungsfeier statt, bei der Dätwyler viele Gäste begrüssen konnte, darunter Heinrich Schellenberg, zu diesem Zeitpunkt Schweizer Generalkonsul in Shanghai, Wang Jianfeng, der lokale Parteisekretär, Du Xiaogang, der Bürgermeister von Taicang, und weitere Würdenträger, die ihrerseits ihre Glückwünsche zur Eröffnung überbrachten. Chen Weidong, der Geschäftsführer von Datwyler (Suzhou) Cabling Solutions, hielt eine leidenschaftliche Rede, in der er den Aufbau des Werks rekapitulierte. Weitere Redner waren Paul J. Hälg als Vertreter des Verwaltungsrats der Dätwyler Cabling Solutions AG, der Schweizer Generalkonsul und einige chinesische Offizielle. Die Höhepunkte der Feier waren der traditionelle Löwentanz und das gemeinsame Durchschneiden des Eröffnungsbandes.

Das Abendessen begann mit einer kurzen Rede von Johannes Müller, CEO von Dätwyler Cabling Solutions, und einem Grusswort von Christine Wang, der Marketing Managerin von Dätwyler in China. Anschliessend gab eine Sandmalerei-Vorstellung den Gästen einen Einblick in die Geschichte, die Kultur und den Wertekanon der Firma, die vor 100 Jahren in der Schweiz gegründet wurde. Die beeindruckende Bilderfolge hinterliess einen tiefen Eindruck – und überzeugte die Gäste zugleich, dass Dätwyler in China noch Grosses vorhat.